Zum Hauptinhalt
Kfz Versicherung Bavaria Direkt

Sommer, Sonne, Hagelschaden!

 

 

Sommerzeit ist leider auch immer Hagelzeit. Bereits im April beginnt in Deutschland die Hagelhochsaison. Bis Ende September können kräftige Hagelschauer viele tausend Euro Schaden verursachen. Ärgerlich! Aber nicht für Autobesitzer, die eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen haben. Denn hier übernimmt die BavariaDirekt den gesamten Rechnungsbetrag der Reparatur. Lediglich eine vereinbarte Selbstbeteiligung
Die Selbstbeteilung (SB) gibt den Betrag in Euro an, den Sie im Schadenfall selbst bezahlen. Die Selbstbeteiligung hilft Ihnen aber auch, zu sparen. Der Preis der Versicherung verringert sich, je höher die Selbstbeteiligung gewählt wurde.
Selbstbeteiligung
kann anfallen. Aber welche Kosten entstehen eigentlich bei einem vom Hagel beschädigten Kfz?

Diese Frage kann so pauschal nur schlecht beantwortet werden. Die Höhe der Reparaturkosten hängt von vielen Faktoren ab. Nur eines kann man mit Gewissheit sagen: Es kann richtig teuer werden. Denn die Schadenpalette reicht von kaum merklichen Minidellen, bis hin zu massiven Schäden am gesamten Auto. Da kann es sogar mal passieren, dass sich die Reparatur des Totalschadens gar nicht mehr lohnt. Umso besser, wenn Sie dann gegen Hagelschäden versichert sind.



Wie berechnen sich die Kosten eines Hagelschadens – Was kommt auf mich zu?

Es müssen dabei nicht immer nur die großflächigen Teile des Autos in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Häufig bietet die Größe eines Bauteils einen gewissen Schutz, da das Blech dank der großen Fläche elastischer ist und den Einschlägen von Hagelkörnern einfacher nachgibt. Kleine Bauteile hingegen sind da schon anfälliger. Häufig treten Schäden an Luftgittern oder Abdeckleisten auf. Hier hilft meistens nur ein kompletter Austausch. Besonders gefährdet sind die Glasflächen des Autos. Ähnlich wie bei einem Steinschlag können bereits kleinste Einschläge Mikrolöcher im Glas verursachen. Dichtet man diese nicht schnellstmöglich ab, werden daraus meist große Risse. Dann hilft nur noch der komplette Austausch der Scheibe.

Prinzipiell erhöhen sich die Kosten einer Hagelschadenreparatur mit der Anzahl und der Größe der Dellen am Auto. Auch der zeitliche Aufwand für den Ein- und Ausbau von Teilen beeinflusst die Rechnung. Zudem gibt es Teile am Kfz die kostspieliger sind als andere. Einige Werkstätten berechnen auch den Aufwand für Polierarbeiten, Karosserieschutz, Finish und Endreinigung. Dies sollte aber bereits im Kostenvoranschlag berücksichtigt worden sein. Daher kontrollieren Sie immer genau welche Posten aufgelistet sind, bevor Sie den Auftrag zur Reparatur erteilen. Der Gesamtschaden ist also immer eine individuelle Summe.

Viele Spezialwerkstätten berechnen zusätzliche Kosten für „große“ Autos. SUVs und Limousinen besitzen oft überlange Dächer und dementsprechend mehr Angriffsfläche. Oftmals lohnt sich deswegen der Austausch große Teile mehr, als ihre Reparatur. Leider erhöht dies auch die Kosten.

Doch es gibt auch Möglichkeiten den Rechnungsbetrag nach unten zu korrigieren. Seit einigen Jahren werden Hagelschäden immer öfter mit der sogenannten „sanften“ Methode repariert. Ein großer Vorteil: Der Originallack wird dabei nicht beschädigt. Mit Hilfe verschiedener Spezial-Werkzeuge werden Dellen vorsichtig herausgedrückt bzw. herausgezogen. Der vollständige Korrosionsschutz des Werklacks bleibt bei dieser Methode erhalten. Da dabei keine Spachtel-, Lack- oder Karosseriearbeiten nötig sind, ist diese Reparaturmethode deutlich günstiger und schneller. So müssen Sie nicht allzu lange auf Ihr Auto verzichten. Damit Sie auch weiterhin mobil bleiben, offerieren die Spezialwerkstätten oftmals ein Ersatzauto. Dieser Service ist dann meist schon im Rechnungsbetrag inkludiert. Sogar Hol- und Bringdienste werden bereits kostenfrei in deutschen Großstädten angeboten.