THV Icon weiss

Die Hundehaftpflicht der BavariaDirekt

Die günstige Hundeversicherung: ab 30 Euro pro Jahr.

Möchten Sie online beraten werden oder den Preis direkt berechnen?

Finanztest Icon Focus Money Icon Tuev Icon Best-Preis Garantie Icon

Hundehaftpflicht – die Pflichtversicherung für Hundehalter

Der Hund gilt als bester Freund des Menschen. Gerade deshalb ist die Hundehaftpflicht wichtig und zudem in vielen Bundesländern für alle Rassen gesetzliche Pflicht. Denn schnell kann ein Missgeschick des geliebten Vierbeiners einen großen finanziellen Schaden anrichten. Der Hund rennt arglos auf die Straße und verursacht einen Verkehrsunfall oder er fühlt sich angegriffen und beißt einen anderen Passanten. Sowohl Unfall- als auch Arztkosten können schnell in die Millionen gehen. In Deutschland gilt: Für Schäden, die ein Hund verursacht, muss immer der Halter aufkommen (§ 833 BGB). Die Hundehaftpflichtversicherung schützt sowohl Ihre Finanzen als auch das Vermögen anderer.

Die Hundehaftpflichtversicherung der BavariaDirekt können Sie bequem online berechnen und abschließen - nach Abschluss genießen Sie alle Vorteile der BavariaDirekt Versicherungen.

 

Komfort S
ab € 30,00/Jahr

Komfort M
ab € 34,00/Jahr

Unsere Empfehlung

Komfort L
ab € 41,00/Jahr

Versicherungssumme
€ 10 Mio.
€ 30 Mio.
€ 50 Mio. (max. € 30 Mio. für Personenschäden)
Garantie gegenüber den Musterbedingungen des GDV
Innovationsklausel
Kein Leinenzwang (gesetzliche Vorschriften sind einzuhalten)
Ungewollte Deckakte
Mehr Details einblenden
Welpen bis zwölf Monate mitversichert
Keine festgelegte Vertragslaufzeit, Kündigung jederzeit möglich
Schadenersatzausfalldeckung
Ohne Mindestschadenhöhe, inkl. Anwalts- und Gerichtskosten
Ohne Mindestschadenhöhe, inkl. Anwalts- und Gerichtskosten
Gemietete Anhänger, Kutschen oder Schlitten
Auslandsaufenthalt weltweit
24 Monate
unbegrenzt
unbegrenzt
Best-Bedingungszusage
Mietsachschäden durch tierische Ausscheidungen
Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit
Schaden an Figuranten
Kaution weltweit
bis 200.000 €
Beitragsgarantie
für 36 Monate
Bestattung
Weniger Details einblenden
 Angebot berechnenAngebot berechnenAngebot berechnen

Die Vorteile der Hundehaftplicht der BavariaDirekt

  • bietet hohe Deckungssummen und versichert Vermögens- und Sachschäden bis 10 Millionen Euro (Tarif Komfort S und M) und bis max. 50 Millionen Euro (Tarif Komfort L)
  • versichert Personenschäden bis 10 Millionen Euro (Tarif Komfort S) und bis max. 30 Millionen Euro (Tarif Komfort M und L)
  • deckt auch Schäden durch Hunde, die ohne Leine geführt werden
  • sichert Schäden im weltweiten Ausland
  • springt bei ungewollten Deckakten ein
  • kann jederzeit gekündigt werden
  • versichert Welpen für die ersten 12 Monate
  • versichert auch Freunde oder Bekannte, die auf den Hund aufpassen
  • befreit Sie im Fall einer Arbeitslosigkeit für maximal ein Jahr von Beitragszahlungen (Tarif Komfort L)

  • Schutz gegen Personen-, Sach- oder Vermögensschäden bis 10 Millionen Euro
  • gilt auch bei grober Fahrlässigkeit
  • im Schadenfall bleibt der Beitragssatz gleich, lediglich gilt für fünf Jahre ein Selbstbehalt von 300 Euro

  • Schutz gegen Personen-, Sach- oder Vermögensschäden bis 30 Millionen Euro
  • gilt auch bei grober Fahrlässigkeit
  • Schadenfreibonus: nach einem Schadenfall erhöht sich der Beitrag nicht – lediglich gilt für fünf Jahre ein Selbstbehalt von 300 Euro
  • Schadenersatzausfalldeckung: wenn Ihnen ein fremder Hund Schaden zufügt und der Halter nicht zahlen kann oder nicht versichert ist, springt die BavariaDirekt ein

  • Schutz gegen Sach- oder Vermögensschäden bis 50 Millionen Euro
  • Schutz gegen Personenschäden bis 30 Millionen Euro
  • gilt auch bei grober Fahrlässigkeit
  • Rechtsschutz bei Schadenersatzausfall: fügt Ihnen ein fremder Hund Schaden zu und kann nicht zahlen übernehmen wir anfallende Gerichtskosten
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit: in Zeiten einer Arbeitslosigkeit übernehmen wir Ihren Versicherungsbeitrag für maximal ein Jahr
  • Schadenersatzausfalldeckung: entsteht Ihnen ein Schaden durch einen fremden Hund und der Halter kann nicht zahlen oder ist nicht versichert, springt die Hundehaftpflicht ein
  • Schadenfreibonus: im Fall eines Schadens bleibt der Beitrag gleich – lediglich gilt für 5 Jahre ein Selbstbehalt von 300 Euro
  • Beitragsgarantie: Ihr Versicherungsbeitrag bleibt unabhängig von ökonomischen oder internen Veränderungen für mindestens 36 Monate gleich

Hundehaftpflichtversicherung – Pflicht nach Bundesländern

Die Pflicht zum Abschluss einer Hundehaftpflicht ist in Deutschland von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt. In den meisten Ländern ist die Hundeversicherung zumindest für als gefährlich eingestufte Rassen verpflichtend. Unser Tipp: Egal welches Bundesland und egal welche Hunderasse, für jeden Hundebesitzer ist eine Hundehaftplicht sinnvoll und empfehlenswert.

Allgemeine Pflicht zur Hundehaftpflicht

  • Berlin           
  • Hamburg
  • Niedersachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen

In den genannten Bundesländern besteht die Verpflichtung zum Abschluss einer Hundehaftpflicht ausnahmslos für alle Hunderassen - unabhängig von Größe, Alter oder Gewicht des Tieres und damit auch für Welpen. Bei Verstoß drohen Verwarn- oder Bußgelder. Einzig im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern besteht keine Pflicht für eine Hundehaftpflicht. Dennoch ist es ratsam auch hier eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen. Denn Schäden durch Hunde, die hohe Kosten nach sich ziehen, können immer und überall passieren.

Pflicht für gefährliche Rassen

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Brandenburg
  • Bremen
  • Hessen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen

In diesen Bundesländern werden bestimmte Rassen als gefährlich eingestuft. Für diese Rassen ist der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung verpflichtend. Welche Rassen als gefährlich gelten, darüber führt jedes Bundesland eine eigene Liste (Rasseliste). Hunde, die auf dieser Liste zu finden sind, werden auch als Listenhunde bezeichnet.

Häufige Fragen zur Hundehaftpflichtversicherung

In einigen Bundesländern (Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen) ist die Hundehaftplicht gesetzlich vorgeschrieben. In den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Sachsen besteht die Pflicht zum Abschluss einer Hundehaftpflicht nur für bestimmte Rassen, die als gefährlich gelten. Eine Ausnahme bildet Mecklenburg-Vorpommern: Hier besteht keine Pflicht zur Hundehaftpflicht. Pflicht oder nicht: Der Abschluss einer Hundeversicherung ist in jedem Fall empfehlenswert, um große finanzielle Schäden abzuwenden.  

Die günstige Hundehaftpflicht der BavariaDirekt deckt Vermögens-, Sach- und Personenschäden. Die Höhe der jeweiligen Deckungssumme richtet sich nach dem Tarif. Vermögens- und Sachschäden gleicht die BavariaDirekt bis zu maximal 50 Millionen Euro (Tarif Komfort L) aus und Personenschäden bis zu maximal 30 Millionen Euro (Tarif Komfort L). Der Schutz gilt auch im Fall grober Fahrlässigkeit.

Die Kosten einer Hundehaftpflicht hängen vom Anbieter, dem gewählten Tarif, der Deckungssumme, den gewünschten Leistungen und dem Selbstbehalt ab. Bei der BavariaDirekt können Sie eine günstige Hundehaftpflichtversicherung bereits ab 30 Euro im Jahr (Tarif Komfort S) abschließen.

Entscheidend für die Pflicht zum Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung sind die Bestimmungen am Wohnort. Wenn Sie also in einem Bundesland ohne Vorschrift zur Hundehaftpflicht leben und mit dem Hund in ein Bundesland reisen, das die Hundehaftpflicht vorschreibt, müssen Sie deshalb nicht extra eine Versicherung abschließen. Dennoch ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung für Hunde immer empfehlenswert.

Ja, die Hundehaftpflicht der BavariaDirekt gleicht auch Schäden aus, die durch freilaufende Hunde entstehen. Demnach ist die Leinenpflicht keine Voraussetzung dafür, dass die Versicherung zahlt – ausgenommen sind Orte, an denen gegen eine offizielle Leinenpflicht verstoßen wurde.

Ja, bei allen drei Versicherungsstufen sind Hundesitter wie Familienangehörige, Freunde oder Bekannte mitversichert. Das gilt nicht für den Fall einer professionellen Hundebetreuung. Hier benötigt der Hundesitter eine eigene Hundehaftpflicht.

Wenn der Hund Ihnen selbst oder Ihrem Eigentum schadet, weil er beispielsweise den Teppich zerkratzt, handelt es sich um einen sogenannten Eigenschaden. In diesem Fall greift die Hundehaftpflichtversicherung nicht.

Wird Ihr Hund von einem anderen Hund gebissen, haftet der Halter des anderen Hundes. Sollte dieser nicht versichert sein und auch kein Vermögen zum Ausgleich Ihrer Forderungen besitzen, springt die BavariaDirekt bei den Tarifen Komfort M und Komfort L ein – hier handelt es sich um den sogenannten Forderungsausfall.

Bei der BavariaDirekt können Sie die Hundehaftpflichtversicherung bequem online berechnen und auch abschließen.