Zum Hauptinhalt

Warum hat sich der Beitrag für meine Kfz-Versicherung erhöht?

Sie haben gerade Ihre Jahresrechnung erhalten und wundern sich, dass sich der Beitrag für Ihre Kfz-Versicherung erhöht hat?

Beitragserhöhungen sind immer ärgerlich, leider aber manchmal notwendig. Eine Versichertengemeinschaft kann nur funktionieren, wenn jeder Versicherte genau den passenden Beitrag zahlt.

Dass Ihr Beitrag in der Kfz-Versicherung teurer geworden ist, kann folgende Gründe haben:

1. Ihre Regionalklasse oder Typklasse hat sich geändert

Die Typklassen und Regionalklassen werden von einem unabhängigen Sachverständigen (Treuhänder) für alle Autoversicherungen jedes Jahr neu festgelegt. Auf dieser Basis wird eine Neueinstufung vorgenommen.

Auch wenn sich bei Ihnen selbst nichts verändert hat, kann es sein, dass der unabhängige Sachverständige Ihre Regionalklasse (Wohnort) oder Ihre Typklasse (Auto) neu bewertet und sich dadurch ein neuer Beitrag für Sie ergibt.

Bei den Typklassen geht es darum, wie häufig ein bestimmtes Automodell in Unfälle verwickelt ist. Bei der Regionalklasse wird das Risiko eines Unfalls nach dem Wohnort des Autofahrers berechnet. Die Regionalklassen werden unter anderem beeinflusst vom Fahrverhalten der Autofahrer, von der Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge und den örtlichen Straßenverhältnissen. Bei der Kaskoversicherung werden darüber hinaus örtliche Besonderheiten (wie etwa Diebstahlhäufigkeit, Sturm- und Hagelschäden oder Anzahl der Wildunfälle) berücksichtigt. Zwölf Regionalklassen gibt es für die Kfz-Haftpflicht, 16 für die Teilkasko- und neun für die Vollkaskoversicherung.

Quelle: GDV


2. Sie hatten einen Schaden

Wenn Sie im letzten Jahr einen Schaden hatten, sinkt Ihr Schadenfreiheitsrabatt. Damit erhöht sich Ihr Rechnungsbetrag. Sie möchten diese Erhöhung vermeiden und lieber selbst den Schaden begleichen? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Kunden-Hotline: 089 / 46 22 47 22 (Montag - Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr)


3. Berücksichtigung der aktuellen Unfallstatistik

Wir überprüfen regelmäßig die Versicherungsdaten unserer Kunden. Dabei stellen wir fest, in welchen Kundengruppen sich die meisten Unfälle ereignen. In diesem Jahr gab es vielleicht in einer bestimmten Altersklasse mehr Schäden als in einer anderen. In diesem Fall müssen wir dann die Beiträge ändern.


4. Steigende Reparaturkosten

Die Schadenzahlungen haben sich durch allgemein steigende Reparaturkosten in Werkstätten, sowie aufwändigeren Reparaturen, durch den immer größer werdenden Technikumfang, erhöht.