Zum Hauptinhalt

Zahnzusatz: die Zähne sind es wert

Zahn-Zusatz? Klingt nach Luxus. Vielleicht reicht auch Zahn-Standard? Die Frage kann man stellen. Aber wenn Sie ein offenes Wort hören wollen, von denen, die es wissen müssen (schließlich zahlen wir die ganzen Rechnungen): Höchstwahrscheinlich reicht es nicht.

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen kaum noch bei Zahnbehandlungen. Auch Zahnersatz beispielsweise kann leicht mehrere tausend Euro kosten. Deswegen gehört die private Zahnzusatzversicherung mittlerweile zur Standard-Ausrüstung.

Mit den umfangreichen Zahnzusatz-Versicherungen der BavariaDirekt können Sie Ihre Zähne optimal versorgen – und das muss nicht teuer sein. Verschaffen Sie sich einen Leistungsüberblick und entscheiden Sie selbst!


Optimaler Schutz für Ihre Zähne

  • ZahnPRIVAT Optimal: Sie zahlen lieber monatlich etwas mehr und dafür im Ernstfall weniger? Im Tarif ZahnPRIVAT Optimal erstatten wir Ihnen 70% der Restkosten für Zahnbehandlungen und Zahnersatz.

  • Keine Wartezeiten! Ab Versicherungsbeginn genießen Sie den vollen Schutz Ihrer UKV-Zahnzusatzversicherung.

Darf es ein bisschen mehr sein?

  • Zahnbehandlung: Entscheiden Sie sich für den Tarif ZahnPRIVAT Optimal, erstatten wir Ihnen 70% der Restkosten bei Füllungen (Kunststoff- und Gussfüllungen), Parodontose- und Wurzelbehandlungen sowie Schienen und Aufbissbehelfen.
  • Zahnersatz: Sie brauchen eine Krone, Prothese, Brücke oder ein Implantat? Wir bezahlen 70% der Kosten, die die gesetzliche Krankenkasse nicht übernimmt.

  • Zahnprophylaxe: Mit bis zu 84 Euro pro Jahr (70% aus maximal 120 Euro) unterstützen wir Sie zusätzlich bei Ihrer Zahnvorsorge.

ZahnPRIVAT Optimal auf einen Blick

Leistung
ZahnPRIVAT Optimal
Zahnersatz: Kronen mit Verblendungen, Brücken, Prothesen, Veneers
70%
Implantate
70%
Kunststofffüllungen, Kompositfüllungen
70%
Inlays und Onlays
70%
Aufbissbehelfe und Schienen
70%
Wurzelbehandlungen inkl. Wurzelspitzenresektion
70%
Parodontosebehandlung
70%
Professionelle Zahnreinigung (aus max. 120 Euro)
70%
Keine Wartezeit

In den ersten vier Kalenderjahren sind die Leistungen begrenzt.