Zum Hauptinhalt

Versicherung & Kosten für Hyundai IONIQ
(HSN: 8252 TSN: AHL ):
Alle Unterhaltskosten & Fakten auf einen Blick

Kfz-Versicherung

  • Wechseln und bis zu 350 € sparen!

  • 24-Stunden-Hotline im Schadenfall

  • 91% Weiterempfehlungsrate

Stiftung Warentest 2014 Tüv Siegel Combitel

Fahrzeugdaten für Hyundai IONIQ Elektro

  • Verbrauch

    • Innerorts in l/100 km nicht verfügbar | -
    • Außerorts in l/100 km nicht verfügbar | -
    • Kombiniert in l/100 km 11,5 | -
    • CO2-Emission kombiniert in g/km, max. 0 g/km
    • CO2-Emission kombiniert in g/km 0 g/km
    • CO2-Effizienz A Plus
    • Tankinhalt (ca.) in l28
  • Leistung

    • Höchstgeschwindigkeit in km/h165
    • Beschleunigung 0-100 km/h in s9,9
  • Gewicht

    • Leergewicht EU in kg1495
    • Höchstgewicht in kg1880
    • Maximale Zuladung in kg385
    • Gesamtzuggewicht in kg-
  • Motor

    • MotorartElektro
    • MotorbauartPermanentmagnet-Synchronmaschine (PSM)
    • Anzahl Zylinder-
    • KraftstoffartStrom (kWh)
    • Anzahl der Ventile-
    • Aufladungkeine Aufladung
    • Hubraum in cm²nicht verfügbar/6000
    • Leistung in kW(PS)88(120)
    • Drehmoment in NM/Umdrehungen pro Minute295/3500
    • AntriebsartFront
    • GetriebeartAutomatikgetriebe
    • SchadstoffklasseElektrofahrzeug
  • Reifen

    • Reifengröße vorne205/55R16
    • Reifengröße hinten205/55R16
    • System ReifendruckkontrolleS
    • System Runflat Reifendirekte Messung (Sensor)
  • Preise

    • Fahrzeuggrundpreis in Euro33.300,00
    • Summe der möglichen Sonderausstatung560,00

Wertverlust & Ermittlung des Restwerts für Hyundai IONIQ Elektro

Der Neupreis des  Hyundai IONIQ Elektro  betrug  33.300,00 €. Wie bei den meisten Fahrzeugen üblich, unterliegt Ihr Fahrzeug in den ersten Nutzungsjahren einem relativ hohen Wertverlust. Nachfolgend finden Sie den ungefähren Restwert Ihres  Hyundai IONIQ Elektro  auf Basis der Erstzulassung. Zustand, individuelle Laufleistung und Extraausstattung sind bei dieser Berechnung nicht berücksichtigt.

  • Neupreis 201633.300,00 €
  • Erstzulassung
  • Fahrleistung pro Jahr15.000 km
  • Zeitwert (2016)
  • Wertverlust >
    Restwert

  • Wertverlust >
    Restwert

  • Wertverlust >
    Restwert

  • Wertverlust >
    Restwert

Wertverlust Ihres Hyundai IONIQ Elektro ab dem Jahr 2016

Unterhaltskosten für Hyundai IONIQ Elektro pro Monat

  • Versicherung pro Monat

    Kfz-Haftpflicht-Versicherung bei der BavariaDirekt

    € 0,00
  • Kfz-Steuer pro Monat

    Kfz-Steur für Hyundai IONIQ Elektro

    € 4,67
  • Kraftstoff-Kosten

    Kosten für Kraftstoff pro Monat

    € 0,00
  • Wartung pro Monat

    Werkstatt- und Reifenkosten nach ADAC

    € 44,00
  • Unterhaltungskosten gesamt

    Monatlich

    € 48,67

Ergebnisse des ADAC Crashtest für Hyundai IONIQ Elektro 

Crashtest Ergebnisse Hyundai IONIQ Elektro auf einen Blick

Der Hyundai Ioniq erreicht die vollen fünf Sterne. Das Fahrzeug ist mit Gurtkraftbegrenzern, Gurtstraffern, optischen und akustischen Gurtwarnern und seitlichen Kopfairbags auf allen Sitzplätzen ausgestattet. Für die vorderen Plätze sind zusätzlich Seitenairbags verbaut, der Fahrer ist zusätzlich mit einem Knieairbag geschützt. Das Verletzungsrisik

Testergebnis 11/2016

Insassenschutz91%

Kindersicherheit80%

Fußgängerschutz70%

Aktive Sicherheit82%


  • Insassenschutz 91%

    Insassenschutz
    • Verletzungsrisiko
      25 von max. 27 Punkten

    Frontalcrash

    (64 km/h; 40% Überdeckung; bei Kleinbus 56 km/h)
    7 von max. 8 Punkten

    Die Fahrgastzelle bleibt stabil und gewährleistet genügend Überlebensraum. Das Verletzungsrisiko für den Fahrer und Beifahrer ist für Brustkorb und Unterschenkel gering, für die übrigen Körperteile sehr gering.

    Seitencrash

    (50 km/h)
    8 von max. 8 Punkten

    Das Verletzungsrisiko ist sehr gering für alle gemessenen Körperteile.

    Pfahlaufprall

    (50 km/h)
    8 von max. 8 Punkten

    Das Verletzungsrisiko ist sehr gering.

    Heckcrash

    (50 km/h)
    2 von max. 3 Punkten

    Für die Front-Insassen ist das Verletzungsrisiko für die Halswirbelsäule sehr gering. Für die Heck-Passagiere besteht ein mittleres Risiko für die Verletzung der HWS.
  • Kindersicherheit 80%

    Kindersicherheit
    • Frontalcrash 64 km/h
    • Seitencrash 50 km/h
    • 39 von max. 49 Punkten

    Die Tests wurden mit vom Fahrzeughersteller empfohlenen Kindersitzen für 1 1/2- und 3-jährige Kinder durch- geführt: jeweils „Audi Kindersitz G 1 mit Isofix-Basis“ (rückwärtsgerichtet).

    Das Verletzungsrisiko für den 6-Jährigen ist im Frontalcrash für die Halswirbelsäule mittel, für den Oberkörper sogar hoch. Das Verletzungsrisiko für den 10-Jährigen ist im Frontalcrash gering, für die Halswirbelsäule mittel. Im Seitencrash ist das Verletzungsrisiko für den 6-Jährigen und den 10-Jährigen für alle gemessenen Körperteile sehr gering.
  • Fußgängerschutz 70%

    Fußgängerschutz
    • Frontalaufprall 40 km/h
    • 29 von max. 42 Punkten
    Der Stoßfänger birgt ein sehr geringes Verletzungspotenzial für Fußgänger, im Bereich des Tagfahrlichts ist es hoch. An den seitlichen Motorhaubenkanten steigt das Risiko bis auf hoch an. Die Partien entlang der A-Säule bergen ein sehr hohes Verletzungsrisiko. Der automatische Notbremsassistent, der ab 8 km/h arbeitet, kann Kollisionen mit Fußgänge
  • Aktive Sicherheit 82%

    Aktive Sicherheit
    • 9 von max. 12 Punkten
    Das Fahrzeug ist serienmäßig mit akustischen und optischen Gurtwarnern auf allen Sitzplätzen ausgestattet (3 Pkt.). Der serienmäßige Geschwindigkeitsbegrenzer ist manuell einstellbar (1,5 Pkt.). Der serienmäßige, automatische Notbremsassistent reagiert gut. Auf langsam vorausfahrende Fahrzeuge kann er Auffahrunfälle aus bis zu 70 km/h vermeiden (2,

Weitere Hyundai IONIQ AE-Modelle