Zum Hauptinhalt
  • Abarth_500
  • Abarth_500
  • Abarth_500
  • Abarth_500

Versicherung & Kosten für Abarth 500 (HSN: 1727 TSN: AFR ):
Alle Unterhaltskosten & Fakten auf einen Blick

Kfz-Versicherung

  • Wechseln und bis zu 350€ sparen!

  • 24-Stunden-Hotline im Schadenfall

  • 91% Weiterempfehlungsrate

Stiftung Warentest 2014 Tüv Siegel Combitel

Fahrzeugdaten für Abarth 595

  • Verbrauch

    • Innerorts in l/100 km 7,6 | -
    • Außerorts in l/100 km 4,7 | -
    • Kombiniert in l/100 km 5,8 | -
    • CO2-Emission kombiniert in g/km, max. 134 g/km
    • CO2-Emission kombiniert in g/km 134 g/km
    • CO2-Effizienz D
    • Tankinhalt (ca.) in l35
  • Leistung

    • Höchstgeschwindigkeit in km/h216
    • Beschleunigung 0-100 km/h in s7,3
  • Gewicht

    • Leergewicht EU in kg1120
    • Höchstgewicht in kg1435
    • Maximale Zuladung in kg315
    • Gesamtzuggewicht in kg-
  • Motor

    • MotorartOtto
    • MotorbauartReihe
    • Anzahl Zylinder4
    • KraftstoffartSuper
    • Anzahl der Ventile4
    • AufladungTurbo
    • Hubraum in cm²1368/5500
    • Leistung in kW(PS)118(160)
    • Drehmoment in NM/Umdrehungen pro Minute230/3000
    • AntriebsartFront
    • GetriebeartAutomatisiertes Schaltgetriebe
    • SchadstoffklasseEuro6b
  • Reifen

    • Reifengröße vorne195/45R16
    • Reifengröße hinten195/45R16
    • System ReifendruckkontrolleS
    • System Runflat Reifenindirekte Messung (ABS)
  • Preise

    • Fahrzeuggrundpreis in Euro22.490,00
    • Summe der möglichen Sonderausstatung

Wertverlust & Ermittlung des Restwerts für Abarth 595

Der Neupreis des  Abarth 595  betrug  22490 € . Wie bei den meisten Fahrzeugen üblich, unterliegt Ihr Fahrzeug in den ersten Nutzungsjahren einem relativ hohen Wertverlust. Nachfolgend finden Sie den ungefähren Restwert Ihres  Abarth 595  auf Basis der Erstzulassung. Zustand, individuelle Laufleistung und Extraausstattung sind bei dieser Berechnung nicht berücksichtigt.

  • Neupreis 201622.490,00 €
  • Erstzulassung
  • Fahrleistung pro Jahr15.000 km
  • Zeitwert (2016)
  • Wertverlust >
    Restwert

  • Wertverlust >
    Restwert

  • Wertverlust >
    Restwert

  • Wertverlust >
    Restwert

Wertverlust Ihres Abarth 595 ab dem Jahr 2016

Unterhaltskosten für Abarth 595 pro Monat

  • Versicherung pro Monat

    Kfz-Haftpflicht-Versicherung bei der BavariaDirekt

    € 0,00
  • Kfz-Steuer pro Monat

    Kfz-Steur für Abarth 595

    € 8,83
  • Kraftstoff-Kosten

    Kosten für Kraftstoff pro Monat

    € 0,00
  • Wartung pro Monat

    Werkstatt- und Reifenkosten nach ADAC

    € 68,00
  • Unterhaltungskosten gesamt

    Monatlich

    € 76,83

Ergebnisse des ADAC Crashtest für Abarth 595 

Crashtest Ergebnisse Abarth 595 auf einen Blick

Der Fiat 500 erreicht 3 Sterne. Das Fahrzeug ist mit Gurtkraftbegrenzern, Gurtstraffern, optischen und akustischen Gurtwarnern nur in der ersten Sitzreihe ausgestattet. Für die vorderen Plätze sind zusätzlich Seitenairbags verbaut. Ein Airbagvorhang schüt

Testergebnis 03/2017

Insassenschutz66%

Kindersicherheit49%

Fußgängerschutz53%

Aktive Sicherheit27%


  • Insassenschutz 66%

    Insassenschutz
    • Verletzungsrisiko
      24 von max. 27 Punkten

    Frontalcrash

    (64 km/h; 40% Überdeckung; bei Kleinbus 56 km/h)
    7 von max. 8 Punkten

    Das Verletzungsrisiko für den Beifahrer ist gering (Unterschenkel) bis sehr gering. Beim Fahrer ist die Verletzungsgefahr für den rechten Unterschenkel und den Oberkörper gering, für alle anderen Körperteile sehr gering.

    Seitencrash

    (50 km/h)
    8 von max. 8 Punkten

    Der Schutz im Seitenaufprall ist gut, die Verletzungsgefahr ist sehr gering.

    Pfahlaufprall

    (50 km/h)
    7 von max. 8 Punkten

    Im Pfahlaufprall ist der Schutz gut, die Verletzungsgefahr ist sehr gering.

    Heckcrash

    (50 km/h)
    2 von max. 3 Punkten

    Die Verletzungsgefahr der Halswirbelsäule ist in der ersten Sitzreihe sehr gering, in der zweiten Sitzreihe mittel.
  • Kindersicherheit 49%

    Kindersicherheit
    • Frontalcrash 64 km/h
    • Seitencrash 50 km/h
    • 24 von max. 49 Punkten

    Die Tests wurden mit vom Fahrzeughersteller empfohlenen Kindersitzen für 1 1/2- und 3-jährige Kinder durch- geführt: jeweils „Audi Kindersitz G 1 mit Isofix-Basis“ (rückwärtsgerichtet).

    Für den 10-Jährigen und den 6-Jährigen Dummy sind die Kräfte an der Halswirbelsäule so hoch, dass das Verletzungsrisiko sehr hoch ist, beim 10-Jährigen schlägt zusätzlich der Kopf am Vordersitz an. Für die anderen, gemessenen Körperteile sind die Risiken
  • Fußgängerschutz 53%

    Fußgängerschutz
    • Frontalaufprall 40 km/h
    • 22 von max. 42 Punkten
    Die Frontschürze bietet ein sehr geringes Verletzungsrisiko. Die Bereiche am Windlauf und an den A-Säulen bergen ein sehr hohes Verletzungsrisiko. Das Verletzungsrisiko im Bereich der Motorhaube ist mittel bis hoch, über den Scheinwerfern sehr hoch. Ein N
  • Aktive Sicherheit 27%

    Aktive Sicherheit
    • 3 von max. 12 Punkten
    Der Speed Limiter arbeitet manuell einstellbar (1,3 Pkt.). Nur für die vorderen Sitzplätze ist ein optischer und akustischer Gurtwarner verbaut (2,0 Pkt.). Notbremsassistent und Spurverlassenswarner sind nicht vorhanden und nicht optional erhältlich (0 Pk