Zum Hauptinhalt
  • Mini_Mini
  • Mini_Mini
  • Mini_Mini
  • Mini_Mini

Versicherung & Kosten für Mini Mini (HSN: 0005 TSN: BTO ):
Alle Unterhaltskosten & Fakten auf einen Blick

Fahrzeugdaten für Mini One

  • Verbrauch

    • Innerorts in l/100 km 5,7 | -
    • Außerorts in l/100 km 4,0 | -
    • Kombiniert in l/100 km 4,6 | -
    • CO2-Emission kombiniert in g/km, max. 108 g/km
    • CO2-Emission kombiniert in g/km 108 g/km
    • CO2-Effizienz B
    • Tankinhalt (ca.) in l40
  • Leistung

    • Höchstgeschwindigkeit in km/h195
    • Beschleunigung 0-100 km/h in s9,9
  • Gewicht

    • Leergewicht EU in kg1165
    • Höchstgewicht in kg1570
    • Maximale Zuladung in kg405
    • Gesamtzuggewicht in kg-
  • Motor

    • MotorartOtto
    • MotorbauartReihe
    • Anzahl Zylinder3
    • KraftstoffartSuper Plus
    • Anzahl der Ventile4
    • AufladungTurbo
    • Hubraum in cm²1198/4250
    • Leistung in kW(PS)75(102)
    • Drehmoment in NM/Umdrehungen pro Minute180/1400
    • AntriebsartFront
    • GetriebeartSchaltgetriebe
    • SchadstoffklasseEuro6
  • Reifen

    • Reifengröße vorne175/65R15H
    • Reifengröße hinten175/65R15H
    • System ReifendruckkontrolleS
    • System Runflat Reifendirekte Messung (Sensor)
  • Preise

    • Fahrzeuggrundpreis in Euro17.700,00
    • Summe der möglichen Sonderausstatung450,00

Wertverlust & Ermittlung des Restwerts für Mini One

Der Neupreis des  Mini One  betrug  17700.00 € . Wie bei den meisten Fahrzeugen üblich, unterliegt Ihr Fahrzeug in den ersten Nutzungsjahren einem relativ hohen Wertverlust. Nachfolgend finden Sie den ungefähren Restwert Ihres  Mini One  auf Basis der Erstzulassung. Zustand, individuelle Laufleistung und Extraausstattung sind bei dieser Berechnung nicht berücksichtigt.

  • Neupreis 201417.700,00 €
  • Erstzulassung
  • Fahrleistung pro Jahr15.000 km
  • Zeitwert (2016)
  • Wertverlust >
    Restwert

  • Wertverlust >
    Restwert

  • Wertverlust >
    Restwert

  • Wertverlust >
    Restwert

Wertverlust Ihres Mini One ab dem Jahr 2016

Unterhaltskosten für Mini One pro Monat

  • Versicherung pro Monat

    Kfz-Haftpflicht-Versicherung bei der BavariaDirekt

    € 17,00
  • Kfz-Steuer pro Monat

    Kfz-Steur für Mini One

    € 4,17
  • Kraftstoff-Kosten

    Kosten für Kraftstoff pro Monat

    € 0,00
  • Wartung pro Monat

    Werkstatt- und Reifenkosten nach ADAC

    € 45,00
  • Unterhaltungskosten gesamt

    Monatlich

    € 66,17

Ergebnisse des ADAC Crashtest für Mini One 

Crashtest Ergebnisse Mini One auf einen Blick

Der BMW Mini Cooper ab 2014 zeigt leider Schwächen beim Seitencrash und bei der aktiven Sicherheit. Er erreicht deshalb nur 4 von 5 Sterne. Er besitzt Front-, Seiten- und Vorhangairbags sowie Gurtstraffer inkl. Kraftbegrenzer auf den Vodersitzen. Serie si

Testergebnis 12/2014

Insassenschutz79%

Kindersicherheit73%

Fußgängerschutz66%

Aktive Sicherheit56%


  • Insassenschutz 79%

    Insassenschutz
    • Verletzungsrisiko
      29 von max. 38 Punkten

    Frontalcrash

    (64 km/h; 40% Überdeckung; bei Kleinbus 56 km/h)
    14 von max. 16 Punkten

    Insassenzelle bleibt stabil guter Schutz dank Frontairbags sowie Gurtstraffer inkl. Kraftbegrenzer auf den Vordersitzen Brust- und Unterschenkelbelastung beim Fahrer etwas erhöht

    Seitencrash

    (50 km/h)
    6 von max. 8 Punkten

    Fahrzeug mit Seiten- und Vorhangairbags Kopf und Becken gut geschützt Risiko von Brust- und Bauchverletzungen erhöht

    Pfahlaufprall

    (50 km/h)
    7 von max. 8 Punkten

    Kopf- und Beckenbereich gut geschützt Brust- und Bauchbelastungen leicht erhöht

    Heckcrash

    (50 km/h)
    2 von max. 6 Punkten

    Fahrzeug mit herkömmlichen Kopfstützen guter Schutz vor Halswirbelsäulenverletzungen vorne und hinten City-Notbremssystem nur gegen Aufpreis (0 Punkte)
  • Kindersicherheit 73%

    Kindersicherheit
    • Frontalcrash 64 km/h
    • Seitencrash 50 km/h
    • 36 von max. 49 Punkten

    Die Tests wurden mit vom Fahrzeughersteller empfohlenen Kindersitzen für 1 1/2- und 3-jährige Kinder durch- geführt: jeweils „Audi Kindersitz G 1 mit Isofix-Basis“ (rückwärtsgerichtet).

    Schutzpotenzial für Kinder noch gut, aber Brustbelastungen bei beiden Dummys erhöht Fahrer wird nicht klar über Status der Beifahrerairbag-Deaktivierung informiert Isofix auf den äußeren Rücksitzen (auf Beifahrersitz Option) ohne die optionale Beifahrersi
  • Fußgängerschutz 66%

    Fußgängerschutz
    • Frontalaufprall 40 km/h
    • 24 von max. 36 Punkten
    Motorhaube wird bei Fußgängeranprall leicht angehoben entschärft sind der komplette Stoßfänger und die mittleren Bereich der Motorhaube zu aggressiv sind die komplette Vorderkante der Motorhaube sowie die Pfosten der Windschutzscheibe
  • Aktive Sicherheit 56%

    Aktive Sicherheit
    • 7 von max. 13 Punkten
    Gurtwarner auf allen Sitzplätzen (3 Punkte) ESP erhöht die Fahrsicherheit (3 Punkte) manueller Geschwindigkeitsbegrenzer (1,3 Punkte) optionaler Notbremsassistent, aber nur geringe Verbreitung (0 Punkte) kein Spurverlassenswarner (0 Punkte)